Navigation

Herzlich willkommen auf Oldtimerlexikon.de

Oldtimerlexikon.de ist das große interaktive Nachschlagewerk für Fans alter Automobile. Hier finden Sie Erläuterungen zu zahlreichen Ausdrücken aus der Welt der Oldtimer und können selber Begriffe eintragen. Viel Spaß mit Oldtimerlexikon.de!

|  A  |  B  |  C  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  XYZ  |  

Ghia

Giacinto Ghia (1887-1944) war ein italienischer Designer, der überwiegend für Alfa Romeo und Lancia tätig war. Sein in Deutschland bekanntester Entwurf ist der Karmann Ghia von VW.
mehr über Ghia.

Austro-Daimler

Austro-Daimler war ein 1899 gegründetes Tochterunternehmen von Daimler in Stuttgart. 1900 wurde das erste Auto gebaut.
Fotos von Austro Daimler Oldtimern.

Ölwechsel

Der regelmäßige Ölwechsel gehört zum Pflichtprogramm für jeden Oldtimer-Besitzer. Gerade weil der Motor eines Oldtimers relativ wenig läuft, sollte das Öl lieber ein Mal zu viel als zu wenig gewechselt werden.
mehr zum Thema Ölwechsel.

Goliath

Goliath war die kleinste Marke des Borgward-Konzerns. Vor und kurz nach dem Krieg wurden Goliath Transporter produziert. Besonders die billigen dreirädrigen Goliath waren sehr gefragt. 1950 wurde der Goliath 700 präsentiert. Auch nach einer Hubraum-Vergrößerung des Zweizylinder-Zweitakters blieb der Goliath 900 bis 1957 eher erfolglos. Nicht mal 9000 fahrzeuge wurden verkauft. Das Nachfolgemodell, der Goliath 1100, kam 1957/58 in nur zwei Jahren auf immerhin fast 15.000 Einheiten. Das lag an seiner höheren technischen Reife und dem größeren Vierzylinder-Viertaktmotor. Bereits 1958 wurde der Goliath 1100 weiter verbessert und optisch verfeinert. Um nicht mehr Assoziationen mit dem dreirädrigen Ur-Goliath zu wecken, wurde der Goliath 1100 zum Hansa 1100. Leider war bereits 1961 nach 28.778 produzierten Hansa 1100 Schluss. Carl F.W. Borgward war pleite und musste seine Werke schließen.
Fotos von Goliath Oldtimern.

Trockensumpfschmierung

Bei der Trockensumpfschmierung arbeiten zwei Ölpumpen an der Schmierung des Motors. Die erste Pumpe verteilt das Öl von einem separaten Ölbehälter an die zu schmierenden Stellen. Die zweite Pumpe fördert das Öl, das sich in der Ölwanne sammelt, zum Ölbehälter, der die erste Pumpe speist. Der Vorteil der aufwändigen Trockensumpfschmierung ist die flache Ölwanne und die optimale Schmierung auch bei Schräglage.

Ghia

Giacinto Ghia (1887-1944) war ein italienischer Designer, der überwiegend für Alfa Romeo und Lancia tätig war. Sein in Deutschland bekanntester Entwurf ist der Karmann Ghia von VW.
mehr über Ghia.