Navigation

Herzlich willkommen auf Oldtimerlexikon.de

Oldtimerlexikon.de ist das große interaktive Nachschlagewerk für Fans alter Automobile. Hier finden Sie Erläuterungen zu zahlreichen Ausdrücken aus der Welt der Oldtimer und können selber Begriffe eintragen. Viel Spaß mit Oldtimerlexikon.de!

|  A  |  B  |  C  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  XYZ  |  

Armaturenbrett

Das Armaturenbrett, auch Instrumententafel genannt, ist eine schräge oder senkrechte Fläche vor der Spritzwand, auf der Instrumente, Anzeigen, Schalter und Kontrollleuchten möglichst übersichtlich für den Fahrer angeordnet sind. Früher wurden Armaturenbretter zumeist aus Holz gefertigt, später aus Blech oder Kunststoff.

Carburator

Carburator ist ein früher gebräuchliches Synonym für Vergaser

Ledwinka

Hans Ledwinka (1878-1967) wurde in Klosternburg/Österreich geboren und machte sich als Konstrukteur einen Namen. Ledwinka wurde besonders durch Autos bekannt, die er für Steyr und Tatra konstruierte. Ledwinka-Konstruktionen waren stets sehr modern und technisch anspruchsvoll. Mehr über Hans Ledwinka.

Adler

Adler ist eine alte deutsche Marke, die neben Autos auch Fahrräder, Motorräder und Schreibmaschinen produzierte. Bekanntestes Modell ist der Adler Trumpf. mehr.

Datenkarte

Datenkarten sind Pappkarten mit allen wichtigen Informationen über ein Modell der Marke Mercedes-Benz. Auf den Datenkarten war von der Motorisierung über die Lackierung, die Innenausstattung und die verbauten Sonderausstattungen alles vermerkt. Mehr über die Datenkarten von Mercedes finden Sie hier.

Brennabor

Die Brennabor-Werke produzierten bereits Fahrräder und Motorräder, ehe 1908 auch mit der Fertigung von Autos begonnen wurde. Brennabor war besonders in den 20er Jahren sehr erfolgreich und war zeitweise Deutschlands größter Autobauer. 1933 endete die Autoproduktion bei Brennabor als Folge der Weltwirtschaftskrise. Mehr über Brennabor.