Navigation

Herzlich willkommen auf Oldtimerlexikon.de

Oldtimerlexikon.de ist das große interaktive Nachschlagewerk für Fans alter Automobile. Hier finden Sie Erläuterungen zu zahlreichen Ausdrücken aus der Welt der Oldtimer und können selber Begriffe eintragen. Viel Spaß mit Oldtimerlexikon.de!

|  A  |  B  |  C  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  XYZ  |  

Beginnend mit «B» konnten 42 Entsprechungen gefunden werden

Badewanne

Das neuartige Design des Ford Taunus 17M von 1960 wurde von Ford als Linie der Vernunft bezeichnet. Werksintern lautete die Bezeichnung Ford P3. Im Volksmund bekam der Ford 17M den Namen Badewanne. Fotos von Ford Taunus finden Sie in der Bildergalerie von Oldtimer.net.

Ballonreifen

Ballonreifen wurden mit relativ geringem Druck gefahren und werden daher auch als Niederdruckreifen bezeichnet. Der Luftdruck lag zwischen 1,5 und 3 at. Von 1924 bis 1934 gab es Ballonreifen in 5 verschiedenen Dimensionen zwischen 710x90 und 935x135. mehr über Oldtimerreifen.

Bandtacho

Beim Bandtacho ist die Skala nicht im Kreis wie beim Rundtacho, sondern waagerecht angeordnet. Bandtachos waren besonders in den 50er Jahren beliebt, weil sie den Designern ein noch verspielteres Innenraumdesign ermöglichten. Eine Variante des Bandtachos ist das bei Mercedes verwendete Säulentacho.

Barkas

siehe Framo.

Barock-Taunus

Die diversen Design-Spielereien des Ford Taunus 17M von 1957 führten zum Spitznamen Barock-Taunus. Der Barock-Taunus war der Nachfolger des Weltkugel-Taunus und hieß als zweiter Taunus nach dem Krieg auch Ford P2. Von 1957 bis 1960 wurden etwa 240.000 Barocktaunus produziert.
Fotos vom Barock-Taunus.

Barockengel

Barockengel ist im Volksmund die Bezeichnung für den BMW 501 / 502. Seine geschwungenen Karosserieformen führten zu dieser Namensgebung. Bekannt wurde der Barockengel auch durch die TV-Serie Isar 12. Anfang der 60er Jahre fuhr ein BMW Barockengel in 35 Folgen als Funkstreife Isar 12 durch München. Der Barockengel war das erste Auto der Welt mit einem V8-Motor aus Aluminium.

Baur

Baur ist ein altes Stuttgarter Karosseriebau-Unternehmen. Besonders für BMW und Auto Union entstanden ab 1912 überwiegend Cabrios und Roadster, später wurden bei Baur auch für andere Hersteller Serienfahrzeuge und Prototypen hergestellt. Zu den bekanntesten Fahrzeugen, die bei Baur produziert wurden, gehören die Top-Cabriolets auf Basis des BMW 02 und des ersten 3er BMW, außerdem der BMW Z1 und der Opel Kadett Aero.

Bekleidung

Die passende Bekleidung hatte für Autofahrer einen ganz anderen Stellenwert als heute. Damals hatten die Autos noch keine Heizung, viele Autos wurden offen angeboten. Da kam der richtigen Bekleidung eine ganz andere Bedeutung zu. Stilechte Bekleidung ist für manche Besitzer alter Autos und Motorräder Ehrensache. Oft rundet die klassische Kleidung das Bild eines perfekt restaurierten Fahrzeugs ab. Neue Bekleidung im Stile verschiedener Epochen gibt es bei diversen Anbietern.

Bentley

Bentley ist eine alte englische Automarke für Fahrzeuge der Luxusklasse. 1931 wurde Bentley von Rolls Royce übernommen. mehr über Bentley Oldtimer.

Benz

Carl Benz (1844-1929) gilt als Autopionier der ersten Stunde. Seine Frau Berta fuhr mit dem Benz Motorwagen Nr. 3 die 106 Kilometer lange Strecke von Mannheim nach Pforzheim und räumte damit viele Zweifel an der Konstruktion ihres Mannes aus. mehr über Benz.

Benzineinspritzung

Die Benzineinspritzung ist ein mechanisches oder elektronisches gesteuertes Systeme zur Gemischaufbereitung. Die Einspritzanlage bewirkt, dass der Kraftstoff mit Druck der Ansaugluft zugefügt, also eingespritzt wird. Durch den Druck wird das Benzin zerstäubt und verbrennt dank vergrößerter Oberfläche besser. Die Benzineinspritzung setzte sich in den 60er Jahren in der automobilen Oberklasse durch. Großen Anteil daran hatte die erste elektronische Einspritzanlage von Bosch, die D-Jetronic. Erstes Auto mit Benzindirekteinspritzung war der Gutbrod Superior.

Berlin-Rom-Wagen

Der Berlin-Rom-Wagen, auch Porsche Typ 64 bzw. Typ 60 K 10 genannt, wurde kurz vor Ausbruch des 2. Weltkriegs von Ferdinand Porsche konstruiert. Drei Fahrzeuge wurden gebaut und sollten erfolgreich an der Fernfahrt Berlin-Rom teilnehmen. Mehr Infos und Fotos vom Porsche Typ 64.

Berlina

Berlina bzw. Berlinetta ist das italienische Wort für Limousine bzw. kleine Limousine (oder großes Coupe). Das entsprechende französische Wort für Limousine ist Berline. Bei Opel stand Berlina früher für eine besonders reichhaltige Ausstattung.

Bertone

Nuccio Bertone (1912-1997) leitete ein Unternehmen, das sich auf Auto-Design und die Fertigung von Kleinserien spezialisiert hatte. Viele namhafte Designer arbeiteten für Bertone. Zu den bekanntesten Krationen aus dem Hause Bertone gehören der Alfa Romeo Giulietta Sprint, BMW 3200 CS, Fiat 850 Spider, Fiat X 1/9, Fiat Dino Coupe, Ferrari 308 GTB 4 und Lancia Stratos. mehr über Bertone.

bhp

bhp steht für brake horse power (Brems-PS). 1 bhp entspricht 1,0139 PS.

Bienenwabenkühler

siehe Wabenkühler.

Big Meet

Das Big Meet im schwedischen Västeras gilt als das größte US-Cat-Treffen der Welt. Das Big Meet dauert drei Tage und beinhaltet einen großen Teilemarkt. Legendär ist das Cruisen durch die Stadt vom späten Nachmittag bis in die späte Nacht. Hier der Link zum Big Meet.

Bitter

Bitter war einst die kleinste deutsche Automarke. Gebaut wurde unter anderem das rassige Coupe Bitter CD auf technischer Basis des Opel Diplomat. mehr »

Blattfedern

Blattfedern sind ein Relikt aus der Kutschenzeit. Sie bestehen aus mehreren, aufeinander liegenden Stahlblättern, die als federnde Einheit zwischen der Karosserie und dem Fahrwerk fungieren.

Blechschilder

Alte Blechschilder wurden früher als Werbemedium genutzt. Heute sind sie eher beliebtes Dekorationsobjekte und Geschenkideen. Es gibt viele Nachfertigungen historischer Motive. Aber auch noch viele Originale, die teilweise sehr teuer sind. Alte und neue Blechschilder gibt es bei diversen Anbietern im Internet.

Blender

Als Blender bezeichnet man einen Oldtimer, bei dem die Optik künstlich aufgepeppt wurde. Oft werden mit Kunstharz, Spachtelmasse und anschließender Showlackierung grobe Rostmängel verschleiert. Auch technisch sind Blender in der Regel stark abgenutzt und notdürftig fahrbereit gemacht.

Blinker

Blinker ersetzten nach 1949 schnell den bis dahin üblichen Winker als Fahrtrichtungsanzeiger. Erstes Auto mit serienmäßigem Blinker war der Borgward Hansa 1500. Bei vielen sehr alten Oldtimern müssen Blinker nachgerüstet werden. Bei Oldtimern aus den USA ist der Blinker oft mit dem Bremslicht gekoppelt oder nicht gelb oder anders plaziert als bei europäischen Fahrzeugen des gleichen Modells.

Blitzen-Benz

Als Blitzen-Benz werden von Benz gebaute Renn- und Rekordwagen bezeichnet. Sie hatten eine strömungsgünstige Karosserie und bis zu 22 Liter Hubraum.

Blower

Blower ist die englische Bezeichnung für einen Kompressor (z.B. Bentley Blower). Dieser wird zur Leistungssteigerung eingesetzt und erhöht die Motorleistung durch Komprimierung der Verbrennungsluft.

BMW

BMW ist eine alte deutsche Automarke. Die Bayrischen Motorenwerke stellten erst Motorräder her, später dann auch Autos. Viele legendäre Modelle wie der BMW 507, der Barockengel und die Isetta machten BMW zu einer der größten Marken in Deutschland. mehr »

Bond

Bond ist ein englisches Hersteller, der mit dreirädrigen Kleinstwagen bekannt wurde. Der Bond Mk A wurde von 49-58 1414 mal gebaut, es folgten der Bond Mk C, D und E sowie der Bond Bug, der von 1970 bis 1974 gebaut wurde. Erwähnenswert ist auch der Bond Equipe, ein sehr ansehnliches Coupe, das von 63 bis 71 über 570.000 Käufer fand. Fotos von Bond Oldtimern.

Bootsheck

Ein Bootsheck ist ein spitz zulaufendes Heck bei Oldtimern. Bootshecks waren besonders in den 20er Jahren beliebt. Das Bootsheck war eine elegante Alternative zum klassischen breiten Heck, bedeutete aber auch ein geringeres Platzangebot für Passagiere oder Gepäck.

Borgward

Borgward ist eine alte deutsche Automarke. Sie baute mit dem Borgward Hansa 1500 das erste deutsche Auto mit Ponton-Karosserie. Legendär ist auch die Borgward Isabella, die vor allem als Coupe begeisterte. 1960 ging Borgward bankrott. mehr »

Bosch

Bosch ist einer der wichtigsten Hersteller von Kfz-Technik-Komponenten. Die Erfolgsgeschichte von Bosch begann mit dem Hochspannungs-Magnetzünder, der 1904 patentiert wurde. Seit einigen Jahren befasst sich Bosch auch sehr intensiv mit der Produktion von Ersatzteilen für Oldtimer. mehr »

Boxermotor

Der Boxermotor ist ein flach bauender Verbrennungsmotor, bei dem die Kolben einander gegenüber liegen und in der Waagerechten laufen. Die bekanntesten Oldtimer mit Boxermotor sind der Porsche 356, 911 und der VW Käfer, nicht zu vergessen die alten BMW Motorräder.

Brabus

Brabus in Bottrop ist ein Tuner, der sich auf die Marke Mercedes-Benz spezialisierte. Bekannt wurde Brabus durch zum Teil erhebliche Leistungssteigerungen. Brabus sorgte bei Bedarf aber nicht nur für deutlich mehr Leistung, sondern ließ auch in optischen Fragen kaum einen Wunsch offen. Viele bei Brabus getunte S-Klasse Mercedes landeten in den Autosammlungen wohlhabender Scheichs.

Bracq

Paul Bracq ist ein französischer Autodesigner. Zu seinen wichtigsten Entwürfen gehören der Mercedes 600, der Mercedes 230 SL und der BMW M1. mehr »

Brake / Break

Brake und Break sind Bezeichnungen für Kombis. Während Brake eher bei englischen Modellen Verwendung findet, wird Break eher bei französischen Modellen benutzt.

Brennabor

Die Brennabor-Werke produzierten bereits Fahrräder und Motorräder, ehe 1908 auch mit der Fertigung von Autos begonnen wurde. Brennabor war besonders in den 20er Jahren sehr erfolgreich und war zeitweise Deutschlands größter Autobauer. 1933 endete die Autoproduktion bei Brennabor als Folge der Weltwirtschaftskrise. Mehr über Brennabor.

Brezel

Brezel beschreibt die Form des Heckfensters bei frühen Käfermodellen bis 1953. Sie werden daher auch Brezel-Käfer oder Berelfenster genannt. Nach dem Brezel kam der Ovali. Fotos vom Brezelkäer und anderen Käfern finden Sie in der Bildergalerie von Oldtimer.net.

Bubble-Car

Bubble-Car heißt wörtlich übersetzt Blasenauto und meint Klein- und Kleinstwagen mit einer Kanzel aus Plexiglas bzw. mit runden Formen und großzügiger Verglasung. Bubble-Cars waren besonders in den 50er und 60er Jahren beliebt. mehr über Bubble-Cars.

Buckel

Mit Buckel ist eine leicht bucklartigr Karosserieform mit abgerundetem Heck gemeint, die dem Buckeltaunus (1939 und 1945-1952) und dem Buckelvolvo, also dem Volvo 444 (45-58) und dem Volvo 544 (58-65) zu ihren Spitznamen verhalf. Fotos vom Buckelvolo und Buckeltaunus.

Bugatti

Bugatti ist eine alte französische Automarke. Ettore Bugatti fertigte neben sehr erfolgreichen Rennwagen auch technisch sehr anspruchsvolle Fahrzeuge der Luxusklasse. mehr »

Buick

Buick ist eine alte amerikanische Automarke. 1903 gegründet, war die Buick Motor Company eine Zeit lang sogar der größte Hersteller auf dem US-Markt. Später wurde Buick bei General Motors eingegliedert und war für das Segment "Obere Mittelklasse" vorgesehen. Verschiedene Opel-Modelle (Olympia Rekord P1, der Opel Olympia von 1967, Opel Ascona, Opel Manta A und der Opel GT) wurden in den USA als Buick verkauft.
mehr über Buick Oldtimer.

Bürstenvergaser

Der Bürstenvergaser wurde von Siegfried Marcus erfunden. Eine rotierende Bürste zerstäubte bzw. spritzte den Kraftstoff aus einem Benzinbad in Richtung Ansaugrohr Kraftstoff zum Ansaugrohr des Motors spritzt.

Businesscoupe

EIn Businesscoupe ist ein zweisitziges Coupe, bei dem komplett auf Rücksitze verzichtet wurde. Businesscoupes hatten also relativ viel Platz für Gepäck oder Ware und wurden daher gern geschäftlich genutzt von Handelsreisenden.

Büssing

Die Marke Büssing wurde 1903 ins Leben gerufen. In der Braunschweiger Fabrik wurden Lkw und Busse hergestellt. Büssing wurde zu einem der größten Nutzfahrzeugherstller Deutschlands. 1971 wurde Büssing von MAN übernommen. Fotos von alten Büssing Lkw.