Navigation

Herzlich willkommen auf Oldtimerlexikon.de

Oldtimerlexikon.de ist das große interaktive Nachschlagewerk für Fans alter Automobile. Hier finden Sie Erläuterungen zu zahlreichen Ausdrücken aus der Welt der Oldtimer und können selber Begriffe eintragen. Viel Spaß mit Oldtimerlexikon.de!

|  A  |  B  |  C  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  XYZ  |  

Beginnend mit «U» konnten 6 Entsprechungen gefunden werden

Uhlenhaut-Coupe

Vom Uhlenhaut-Coupe gibt es zwei Exemplare. Eines mit roter und eines mit blauer Innenausstattung. Sie basieren auf dem Rennwagen Mercedes 300 SLR und sollten 1956 bei Rennen zum Einsatz kommen. Nach dem Rückzug von Mercedes aus dem Rennsport 1955 benutzte sie der Pkw-Entwicklungschef Rudolf Uhlenhaut als Dienstwagen und machte mit bis zu 290 km/h die deutschen Autobahnen unsicher. Besonders bemerkenswert am Uhlenhaut-Coupe waren die Karosserie aus Magnesium und die Flügeltüren.
Technische Daten:
Motor: 8 Zylinder
Hubraum: 2982 ccm
Leistung: 302 PS bei 7500 U/min
Vmax: 290 km/h
Baujahr: 1955
Anzahl: 2
Mehr Infos und Fotos vom Uhlenhaut-Coupe.

Unimog

Unimog steht für Universal Motor Gerät. Der Unimog ist eine Nutzfahrzeug-Baureihe von Mercedes-Benz. Bereits 1945 gab es erste Zeichnungen, die Serienfertigung begann 1948 bei Boehringer in Göppingen. Anfangs hatte der Unimog noch keinen Stern, sondern einen Ochsenkopf mit zum U geformten Hörnern. Ab 1951 wurde der Unimog in Gaggenau gebaut, ab 1953 mit Mercedes-Stern. Bekanntester und meistgebauter Unimog Oldtimer ist der Unimog S, der von 1955 bis 1980 gebaut wurde. Weitere bekannte Unimog Oldtimer sind die Unimogs der mittleren Baureihe 406 (ab 1963) und die schweren Unimogs der Baureihe 425 (ab 1974). Die Robustheit und Vielseitigkeit des Mercedes Unimog sind legendär. Es gibt Tausende verschiedener Anbaugeräte für alle erdenklichen Einsatzzwecke. Als universeller Geräteträger ist der Unimog für jeden Einsatzzweck auch in schwerem Gelände aufrüstbar. Besonders beliebt ist der Unimog in der Land- und Forstwirtschaft und in den Kommunen. Auch als Zugmaschine oder Kleinlaster wird der Unimog gerne genutzt. Die besondere Robustheit des Unimogs hat viele Modelle zu Oldtimern werden lassen. mehr über Unimog Oldtimer.

Untengesteuerte Motoren

Bei untengesteuerten Motoren sind die Ventile hängend angeordnet, also mit dem Ventilteller nach oben. Sie haben eine untenliegende Nockenwelle, die die Ventile über Stößelstangen und Kipphebel betätigt. Untengesteuerte Motoren sind sehr selten und haben einen schlechten Wirkungsgrad.

Unterdruck-Scheibenwischer

Bevor kleine Elektromotoren in Autos eingestzt wurden, gab es Scheibenwischer, die mittels im Motor erzeugten Unterdruck angetrieben wurden.

Unterflurmotor

Ein Unterflurmotor ist unterhalb des Wagenbodens angebracht.

US-Cars

Die USA sind für viele Oldtimer-Fans das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Das gilt insbesondere für die Suche nach US-Cars oder Amischlitten, also Oldtimern aus amerikanischer Produktion. Für den Oldtimer-Kauf in den USA ist die Kenntnis von Abkürzungen für das Verständnis von Anzeigen hilfreich. "obo" steht beispielsweise für "or best offer", was "oder höchstes Gebot" bedeutet. Die spektakulärsten US-Cars sind die Hot Rods.